Spannendes Finish für den Porsche Sports Cup

Auf dem Hockenheimring feierte der Porsche Sports Cup ein Finalwochenende nach Maß: Spannende Rennen und Wertungsläufe, volle Starterfelder und viele Besucher sorgten für Festivalstimmung rund um die große Porsche Markenwelt im Fahrerlager. Die sechs Rennen und Fahrevents des Club- und Breitensportpakets im Badischen Motodrom waren durch wechselhafte Witterungsbedingungen geprägt, die den Fahrern alles abverlangten.

den ganzen Nachbericht auf www.porsche.com lesen

Ring frei für den Showdown des Porsche Sports Cup

Spannender Start für das letzte Wochenende des Porsche Sports Cup: Auf dem Hockenheimring Baden-Württemberg absolviert das Club- und Breitensportpaket des Sportwagenherstellers das Saisonfinale und glänzte dabei schon am ersten Tag mit spannenden Läufen. Der Tabellenführer Michael Essmann junior (Rheine, 997 GT2 RS) konnte sich beim Rennen des Porsche Sports Cup gegen Tobias Hild (Taufkirchen, 997 GT3 RS) und Pole-Sitter Thomas Neuert (Darmstadt, 996 GT3 Cup) durchsetzen. Er baute seinen Vorsprung gegenüber dem Zweitplatzierten Matthias Jeserich (Berlin, 997 GT3 RS) damit auf 16,6 Punkte aus und hat nun die beste Ausgangsposition, nach dem zweiten Rennen des Wochenendes am Sonntag als neuer Champion die Nachfolge des Berliners anzutreten. Im vorletzten Saisonlauf des Porsche Super Sports Cup gab es eine außergewöhnliche Besetzung des Podiums: Mit Christopher Gerhard (Viersen, 997 GT3 Cup) und Rolf Ineichen (Schweiz 997 GT3 Cup) landeten zwei Piloten aus der Cup-Klasse gegen eine Reihe weitaus leistungsstärkerer Sportwagen einen Überraschungscoup.

den ganzen Tagesbericht auf www.porsche.com lesen

Wahnsinnsergebnis beim Saisonfinale im Porsche Super Sports Cup – TAM Racing sichert sich die Meisterschaft!!

Nachdem TAM Racing sich schon am letzten Rennwochenende in Spa-Francorchamps die Meisterschaft in der Klasse 5d (Klasse der aktuellen Cup Autos) sicherte, reiste die Mannschaft rund um den Piloten Christopher Gerhard zum Saisonfinale nach Hockenheim mit einem kleinen Vorsprung in der Gesamtwertung an. Die Hoffnung, die Führung in der Gesamtwertung zu behalten und somit die Meisterschaft zu gewinnen erschien beim Betrachten der aktuellen Starterliste sehr motiviert, jedoch nicht unerreichbar.

Schon im freien gezeiteten Training sicherte sich Gerhard bei sehr schwierigen Bedingungen den 2. Platz von 26 Startern in der Klasse und die 4. Gesamtposition.

erfahren Sie mehr „Wahnsinnsergebnis beim Saisonfinale im Porsche Super Sports Cup – TAM Racing sichert sich die Meisterschaft!!“

Top-Besetzung beim Finale des Porsche Sports Cup

Der Porsche Sports Cup feiert am ersten Oktober-Wochenende mit einem waschechten Sportwagen-Feuerwerk das Finale der Saison 2013. Die Starterfelder in den sechs Rennserien und Fahrevents des Wochenendes sind nicht nur prall gefüllt, in allen Championaten ist auch die Titelfrage noch offen, sodass spannender Motorsport garantiert ist: Über 200 Porsche werden die Strecke bevölkern und für Action sorgen. Aus rund einem Dutzend Ländern reisen die Teilnehmer zum Saisonfinale an. Auch der Besuch im Fahrerlager lohnt sich diesmal besonders.

den ganzen Vorbericht auf www.porsche.com lesen

Spannendes „Halbfinale“ in Spa-Francorchamps

Das vorletzte Rennwochenende der Saison führte die Piloten im Porsche Sports Cup auf die wohl spektakulärste Strecke des Jahres: In Spa-Francorchamps erwartete die Teilnehmer der sechs Rennen und Fahrevents eine weltberühmte Strecke, die auch als „kleine Nordschleife“ bekannt ist. Bei höchst wechselhaften Wetterbedingungen konnten sich in den beiden Läufen des Porsche Sports Cup Heino Bröer (Surwold, 997 GT3 RS 4.0) und Michael Essmann junior (Rheine, 997 GT2 RS) durchsetzen.

den ganzen Rennbericht auf www.porsche.com lesen

PSSC 5/2013, Spa-Francorchamps, Belgien

Spannendes Rennwochenende mit top Ergebnissen sichert den vorzeitigen Gewinn der Meisterschaft in der Klasse der aktuellen Cup Fahrzeuge.

Nach umfangreichen Test- und Einstellungsfahrten am Freitag, bei sowohl nassen als auch trockenen Bedingungen, hoffte das ganze Team inständig auf Regen am Samstag.

Der kam zum Glück auch und so konnte im Qualifying, bei 20 Startern in der Klasse der aktuellen Cup Fahrzeuge, in der auch TAM-Racing mit Pilot Christopher Gerhard an den Start geht, die Pole-Position herausgefahren werden. Es lagen 40 Nennungen für den Porsche Super Sports Cup vor und neben den 20 Nennungen der aktuellen Cup Fahrzeuge waren noch acht 997 GT3 R und RSR Fahrzeuge genannt, die aufgrund Ihres aerodynamischen und mechanischen Grips natürlich stets die ersten Plätze im Gesamtfeld belegen. Hier kam es aber anders, denn Christopher Gerhard fuhr den TAM-Porsche im Qualifying auf den 3. Platz des gesamten Feldes.

erfahren Sie mehr „PSSC 5/2013, Spa-Francorchamps, Belgien“

Anspruchsvolles Gastspiel in Belgien

Die längste und anspruchsvollste Rennstrecke der Saison und dazu noch Regenwetter: Das Wochenende im belgischen Spa-Francorchamps ist für die Piloten im Porsche Sports Cup die wohl größte fahrerische Herausforderung des Jahres. In den Ardennen boten sie schon am ersten Renntag spannenden Motorsport mit einem ungewohnten Gesicht auf dem Podium: Im Porsche Sports Cup konnte sich erstmals in dieser Saison Heino Bröer (Surwold, 997 GT3 RS 4.0) durchsetzen. Er durchbrach damit die Siegesserie von Michael Essmann junior (Rheine, 997 GT2 RS), der als Zweiter abgewinkt wurde. Im Porsche Super Sports Cup holte Dimitrios „Taki“ Konstantinou (Walddorf/Häslach, 997 GT3 R) den Tagessieg vor Tomas Micanek (Tschechien, 997 GT3 RSR). Christopher Gerhard (Viersen, 997 GT3 Cup) konnte die Cup-Klasse für sich entscheiden.

den ganzen Vorbericht auf www.porsche.com lesen

Zwei strahlende Doppelsieger in Oschersleben

Ein hochsommerliches Motorsport-Fest servierte der Porsche Sports Cup den Gästen in der etropolis Motorsport Arena Oschersleben. Passend zur Sommerferienzeit freuten sich die Teams in den sechs Rennserien und Fahrevents über perfekte äußere Bedingungen, die den Piloten durch Höchsttemperaturen im Cockpit allerdings auch viel abverlangten.

den ganzen Bericht auf www.porsche.com lesen

PSSC 4/2013: Meisterschaftsführung erfolgreich verteidigt

Hochmotiviert reiste die Mannschaft rund um TAM Racing als Meisterschaftsführende nach Oschersleben. Das Ziel war klar: Führung verteidigen, maximale Punkte einfahren und den Vorsprung in der Meisterschaft ausbauen.

Das Ergebnis des freien Trainings war vielversprechend. TAM Racing Pilot Christopher Gerhard fuhr die zweitschnellste Zeit in der stark besetzten Klasse 5d, nur der Gaststarter Dominic Jöst, der dieses Jahr im Carrera Cup startet, konnte sich vor ihm positionieren. Das anschließende Qualifying beendete Christopher Gerhard als Klassen-Dritter.

erfahren Sie mehr „PSSC 4/2013: Meisterschaftsführung erfolgreich verteidigt“

Wochenend-Auftakt in Oschersleben mit zwei packenden Rennen

In der etropolis Motorsport Arena Oschersleben feierte der Porsche Sports Cup einen wahrhaft heißen Auftakt des vierten Rennwochenendes der Saison: Bei hochsommerlichen Temperaturen und idealen Rennbedingungen erlebten die Zuschauer am Samstag spannende Fights bei den jeweils ersten Läufen im Porsche Sports Cup und Porsche Super Sports Cup.

den ganzen Bericht auf www.porsche.com lesen