STT Champion Christopher Gerhard im Gespräch

„Ohne mein Top-Team hätte ich es sicher nicht geschafft“.

Drei STT Gesamtsiege, neun Klassensiege, viermal auf Pole und die meisten Kilometer zurückgelegt, die Bilanz spricht allein für sich. Kein Wunder also, dass Christopher Gerhard in seiner ersten vollen STT Saison den Titel mit nach Hause nahm. Im Porsche 997 Cup erlaubte sich der Viersener keine Fehler und machte die Meisterschaft beim Finale in der Eifel noch vor dem zweiten Rennen perfekt. Im Interview lässt der STT Meister die Saison und seine Karriere Revue passieren.

erfahren Sie mehr „STT Champion Christopher Gerhard im Gespräch“

Vorbericht STT Nürburgring: Macht Christopher Gerhard in der Eifel alles klar?

Nach Assen war Porschepilot Christopher Gerhard noch als Tabellenzweiter in der Spezial-Tourenwagen-Trophy gereist. Zwei Tage später hatte sich das Blatt zu Gunsten des Vierseners gewendet. Somit ist Gerhard Favorit auf den Meistertitel in der bereits 24. STT Saison.

Dabei sah es in Assen anfangs eher so aus als könnte Daniel Schrey seinen Vorsprung halten. In beiden Qualis lag die bärenstarke Viper vor Klassenkonkurrent und Lokalmatador René Snel ( Porsche 996 GT2). Christopher Gerhard sicherte sich im ersten Durchgang zwar die Klassenpole, musste aber im zweiten Quali Christian Ott und Ulrich Becker den Vorzug lassen. Würde sich an dieser Rangfolge nichts ändern, könnte Schrey seinen Vorsprung sogar leicht ausbauen. Als Daniel Schrey durch einen Dreher weit hinter Snel zurückfiel, wechselte die virtuelle Tabellenführung erstmals. Christopher Gerhard, in der Klasse auf eins, lag knappe 0,5 Punkte vor Schrey. Doch kurz vor Schluss fing Ott den Klassenkonkurrenten ab und wieder war der alte Abstand hergestellt.

erfahren Sie mehr „Vorbericht STT Nürburgring: Macht Christopher Gerhard in der Eifel alles klar?“

Christopher Gerhard neuer Tabellenführer

Für René Snel (Porsche 996 GT2) war der fünfte Lauf der Spezial-Tourenwagen-Trophy ein besonderes Erlebnis. Bei seinem Heimrennen in Assen war der Niederländer nicht zu schlagen. Daniel Schrey (Chrysler Viper GTS-R) schien zwar nach der Doppelpole im Quali ein heißer Sieganwärter zu sein, doch konnte er diese Leistung im Rennen nicht richtig auf den Asphalt bringen. Dahinter tobte der spannende Kampf der Porsche 997 Cup, den Christian Ott im ersten und Christopher Gerhard im zweiten Rennen für sich entschieden.

erfahren Sie mehr „Christopher Gerhard neuer Tabellenführer“

Christopher Gerhard Vizeweltmeister

Da war schon Gänsehaut, als die deutsche Nationalhymne gespielt wurde und er die Silbermedaille umgehängt bekam: Christopher Gerhard ist Vizeweltmeister der Altersklasse über 40. Der Zehnkämpfer vom ASV Süchteln hatte sich dies bei der Senioren-WM im finnischen Lahti in der Königsdisziplin der Leichtathletik mit 6421 Punkten erkämpft.

Weiterlesen

Gesamtsieg geht erneut nach Holland

Nachdem Rene Snel (Porsche GT2) bereits am Freitag nichts anbrennen ließ, holte sich der Niederländer ebenso den Tagessieg im zweiten Rennen am Samstag auf der Grand Prix Strecke in Hockenheim. Polesitter Christopher Gerhard (Porsche 997 GT3 Cup) wurde Gesamtzweiter, Daniel Schrey (Porsche 911K3) stieg als Dritter aufs Treppchen. Das Qualifying am Vormittag fand nach heftigem Regen auf nasser Strecke statt.

erfahren Sie mehr „Gesamtsieg geht erneut nach Holland“

Rene Snel mit Start- und Zielsieg vor D.Schrey und H.Roth

Der Niederländer Rene Snel (Porsche GT2)holte sich den ersten Tagessieg der STT im badischen Hockenheim. Auf den weiteren Podestplätzen landeten Daniel Schrey (Porsche 911 K3) und der STT Neustarter Heinz Roth (DRM Corvette ZR1) aus der Schweiz.

Buchstäblich in den letzten Sekunden des Qualifyings schnappte sich Rene Snel die Pole vor dem bis dahin in Front liegenden Christopher Gerhard (Porsche 997 GT3 Cup). Die zweite Startreihe bildeten zwei weitere Porschepiloten, Daniel Schrey (Porsche 911 K3) und Ulrich Becker (Porsche 997 GT3 Cup). Dahinter stand mit Rüdiger Klos (Porsche Turbo) ein weiterer Markenkollege auf fünf. Bester Nichtporsche war somit der Schweizer Heinz Roth auf Position sechs.

erfahren Sie mehr „Rene Snel mit Start- und Zielsieg vor D.Schrey und H.Roth“

Zweiter Saisonsieg für Christopher Gerhard

Nach der STT Pole im Qualifying sicherte sich Christopher Gerhard (Porsche 997 Cup) den zweiten Sieg in dieser Saison. Bis zu seinem Boxenstopp hatte Daniel Schrey (Porsche 935 K3) in Führung gelegen. Christopher Gerhard stoppte etwas später und kam an Schrey vorbei, der Platz zwei vor Christian Ott (Porsche 997 Cup) verteidigte.

Vierter wurde mit Ulrich Becker ein weiterer Porsche 997 Cup Pilot. Daniel Schrey erwischte von Startposition drei aus den besten Start, zog aber beim Anbremsen der ersten Schikane den Kürzeren. Auf der Innenseite hatte Christopher Gerhard die bessere Linie und behauptete die Führung. Ulrich Becker fiel beim Start noch hinter René Snel im Porsche 996 GT2 zurück.

erfahren Sie mehr „Zweiter Saisonsieg für Christopher Gerhard“